MIZZIPALUMI – wahntäglicher normalsinn

Archiv · Impressum

Unterwegs

Kleine Bäume in großen Pagoden

27. August 2018 von Robert Louis Griesbach

Im Westen von Singapore findet man eine Oase inmitten der Metropole: Der Chinesiche Garten.

Der ca. 14 Hektar große Garten fühlt sich in der Tat wie ein Stück altes China an, das zusammen mit einer Reihe steinerner Brücken, Pagoden und Teehäuser in den Westen von Singapur verpflanzt wurde.

Die Anlage wurde 1975 im nordchinesischen imperialistischen Architektur- und Landschaftsbaustil gestaltet, der insbesondere aus der Zeit der Sung-Dynastie stammt. Die ,Bai Hong Qiao‘-Brücke imitiert beispielsweise den Stil der 17-Bogen-Brücke des Sommerpalastes in Peking. Zu den weiteren Highlights zählen ein Bonsaigarten, der eine Sammlung von über hundert wunderschön gepflegter Bonsais aus Malaysia, China, Taiwan, Japan, den Philippinen, Indonesien und Thailand umfasst.

Teilen auf Facebook · Telegram · Twitter