MIZZIPALUMI – wahntäglicher normalsinn

Archiv · Impressum

Kultur

Es muss nicht immer Sonntag sein

16. Juli 2017 von Robert Louis Griesbach

Hopper, Pollock, O’Keeffe: Das Museum Barberini in Potsdam zeigt Werke aus der Sammlung der Washingtoner Phillips Collection unter dem Motto „Amerikas Weg in die Moderne“. Amerikanische Landschaften und Stadtansichten sind zu sehen – aber auch z. B. eine Rückansicht der aus Lehm erbauten Kirche von Taos von der Künstlerin Georgia O’Keeffe, die trotz Gegenständlichkeit Abstraktes zeigt. Die Ausstellung wirbt mit Edward Hoppers Bild „Sonntag“ von 1926. Der ursprüngliche Titel des Gemäldes war Seventh Avenue Shops, und Hopper widersprach, auf dem Bild sei es „nicht unbedingt Sonntag“. Dieses Wort wurde ihm später „von jemand anderem aufgedrückt.“ Dennoch strahlen seine Bilder häufig in der Tat eine Sonntagsstimmung aus, Gebäude stehen leer, kaum ein Mensch regt sich – die Bilder sind ruhig und schlicht.

Mit der Barberini App haben die Besucher mit freiem Museums-WLAN digitalen Zugriff auf Erklärungen zu den amerikanischen Kunstwerken sowie auf Bild- und Tondokumente zur bewegten Geschichte des Gebäudes. Auch zum Zuhausenachhören.

Alter Markt, Humboldtstraße 5-6, 14467 Potsdam Haltestelle: Potsdam, Alter Markt/Landtag | 17. Juni bis 3. Oktober 2017

Teilen auf Facebook · Telegram · Twitter