MIZZIPALUMI – wahntäglicher normalsinn

Archiv · Impressum

Berlin · Kultur

Küsschen Küsschen

12. Dezember 2016 von Robert Louis Griesbach

Das Bild „Le Baiser de l’Hôtel de Ville“ wurde zum Sinnbild von Paris als „Stadt der Liebe“. Der Fotograf Robert Doisneau (1912–1994) hat es im März 1950 vor einem Pariser Straßencafé für das Magazin LIFE aufgenommen. Als das Bild weltberühmt geworden war, glaubten sich viele Paare wiederzuerkennen – dabei war die Szene gestellt: Zwei Studenten standen Modell. Eine Ausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau gibt einen Einblick in Doisneaus weiteres Werk. Die rund einhundert Bilder zeigen im Überblick seine Begeisterung für das Normale und Kleinbürgerliche.

9. Dezember 2016 bis 5. März 2017
MI bis MO 10:00–19:00
DI geschlossen

Meine Fotos gefallen den Leuten, weil sie darin wiedererkennen, was sie sehen würden, wenn sie aufhören würden sich abzuhetzen. Wenn sie sich Zeit nehmen würden, um die Stadt zu genießen…“
Robert Doisneau

Teilen auf Facebook · Telegram · Twitter